Gewinnspiel in den Bersenbrücker Apotheken – Rotaryclub Bersenbrück-Altkreis und Aponola-Apotheken arbeiten zusammen

Rotaryclub Bersenbrück-Altkreis und Aponola-Apotheken
arbeiten zusammen,um  das Bewusstsein über Gesundheit
 zu stärken und gleichzeitig Freude zu schenken.

Denn wir alle wissen:

Lachen ist die beste Medizin!

ROTARYS KAMPF GEGEN DIE KINDERLÄHMUNG

Das größte Projekt, das Rotary in seiner 111-jährigen Geschichte je angepackt hat – der Kampf gegen die Kinderlähmung –, heißt PolioPlus und steht kurz vor dem Ziel: Seit 1988 gelang es mit Hilfe mächtiger Partner wie der Weltgesundheitsorganisation, den größten Teil der Welt durch massive Impfkampagnen von Polio zu befreien. Durch die großen Fortschritte der letzten Jahre rückt das Ziel in greifbare Nähe: Bis dahin soll die Übertragungskette weltweit unterbrochen sein.  

WAS IST POLIOPLUS?

 

Hinter dem Begriff PolioPlus verbirgt sich das humanitäre Hauptprojekt der Rotary Clubs in aller Welt: der Kampf gegen die Kinderlähmung (Poliomyelitis, kurz: Polio). 

PolioPlus ist eine Erfolgsgeschichte sondergleichen: Seit 1985, als Rotary International den offiziellen Beschluss fasste, die Welt von dieser Infektionskrankheit zu befreien, konnten weit über 99 Prozent der Aufgabe erfüllt werden: Gab es damals noch 125 Länder mit pro Jahr 350.000 neuen Infektionen, so konnte dank umfassender Impfmaßnahmen seither die Zahl der jährlichen Neuinfektionen auf weniger als 100 gedrückt werden. Nur noch in zwei Ländern – Afghanistan und Pakistan – ist die Bevölkerung akut von Polio-Viren bedroht.

 

Diesen Erfolg hat Rotary nicht allein erzielt, sondern in Zusammenarbeit mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dem Kinderhilfswerk UNICEF sowie der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC. Diese Global Polio Eradication Initiative (GPEI), zu der seit 2007 als weiterer Partner die Bill & Melinda Gates Foundation gehört, arbeitet seit 1988 an einer dauerhaften Unterbrechung der Infektionskette – und ist entschlossen, dieses Ziel zu erreichen. Die Kinderlähmung wird dann nach den Pocken die zweite Krankheit sein, die vom Erdboden verschwunden ist.

Der Weltpoliotag findet jährlich am 28.Oktober statt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat im Jahr 1988 den Weltpoliotag ins Leben gerufen als Unterstützung der weltweiten WHO-Kampagne zur Ausrottung von Polio Global polio eradication initiative (GPEI). Für das Datum wählte die WHO den Geburtstag von Jonas Salk, den Entwickler des ersten Impfstoffs gegen Polio (Kinderlähmung).

Die Aponola-Apotheken werden in den kommenden Wochen zudem über Impfungen informieren, angefangen von Polio bis zu vielen anderen Krankheiten, die NUR durch eine Impfung vermieden werden können. Eine Impfung schützt nicht nur den Geimpften, sondern eine Durchimpfungsrate von 95% schützt die gesamte Gesellschaft vor Epidemien und nimmt den Erregern die Möglichkeit, sich ungehemmt zu verbreiten. Darum kommt es auf jeden an, sich impfen zu lassen. Nur in ganz wenigen schwerwiegenden Fällen sollte auf eine Impfung verzichtet werden, immer nach Rücksprache mit Ärzten.

Jeder sollte also mal wieder überprüfen, ob sein Impfstatus auf dem neuesten Stand ist!

Eine Broschüre und ein Lesezeichen zur einfachen Kontrolle hält jede Apotheke bereit.

Ab 22. 11. 2019 heute wird der Rotary Club Bersenbrück Altkreis eine Verkaufsaktion für einen wertvollen Adventskalender starten, der dem Käufer nur Vorteile bringt:

  1. Einen schönes Motiv begleitet durch die Adventszeit und jeden Tag werden mindestens drei Gewinner ausgelost.
  2. Der Erlös von je 5,- Euro kommt unmittelbar bedürftigen Menschen zugute.
  3. Über die Aponola – Apotheken wird das Angebot im Nordkreis flächendeckend angeboten; weitere Verkaufsstellen und -gelegenheiten können sich melden bei Marion Schone 05431 902987 oder Hubert Siemer, Artland-Apotheke Bersenbrück Tel. 05439 94300.
  4. Gewinn-Nummern werden täglich Im Bersenbrücker Kreisblatt bekanntgegeben.

 Alle sollten sich ab Montag mit einem tollen Gedanken befassen: mitzuarbeiten an einem Projekt, mit dem eine Erkrankung weltweit ausgelöscht werden: Kinderlähmung!! An ihr starben in den 60er Jahren in Europa zehntausende von Menschen oder wurden für ihr Leben gezeichnet. Noch heute gibt es in Deutschland Tausende, die unter den Folgen dieser fürchterlichen Krankheit leiden. Denn besonders tückisch ist, dass auch eine relativ gut überstandene Kinderlähmung sich im Alter verschlimmern kann und der Patient im Rollstuhl landet.

Was gibt es Schöneres als aktiv zu werden und sein Wissen zu erweitern und dann anzuwenden!

Der materielle Erlös wird in drei Drittel aufgeteilt und für folgende Zwecke verwendet:

  1. Zu einem Drittel wird das Polio-Projekt unterstützt, (global)
  2. Ein Drittel wird für verwendet, um benachteiligten Kindern eine Freizeit auf Wangerooge unter fachkundiger Betreuung zu ermöglichen, (lokal)
  3. Das restliche Drittel wird für Lese- und Mathekisten in lokalen Kindergärten- und Schulen verwendet.

Gern haben sich die Aponola – Apotheken zur Hilfe entschlossen, ist doch nicht nur der Auftakttag als Weltpoliotag ein besonderer Anlass, auch alle Verwendungszwecke haben einen gesundheitlichen Ansatz . Die Weltgesundheitsorganisation (WHO)definiert nämlich Gesundheit so:

Gesundheit ist ein Zustand vollkommenen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheit und Gebrechen.“

 

MACHEN SIE MIT und erwerben SIE einen Adventskalender!

In Bersenbrück erhalten Sie den Kalender bei folgenden Apotheken Artland – Apotheke

Hase – Apotheke 

Markt – Apotheke 

Hier geben wir die Gewinnspiel Nummer bekannt

Die Gewinnnummer erfahren Sie hier

Gewinn-Nummern sind in der NOZ unter Lokales 
und unter www.rotaryclub-Bersenbrück altkreis zu finden.
 
Gewinner melden sich bei Marion Schone
im Weinhaus Köster,Lange